Die perfekte Auszeit
 
 

In der FORTYSEVEN Wellness-Therme treiben Sie dem Alltag davon – und sammeln neue Kräfte.

EINE THERME FÜR DIE SINNE

Entspannen und nachhaltig Balance in Ihren Alltag bringen – das ist FORTYSEVEN. Die Basis dafür ist das natürliche und schweizweit mineralstärkste Thermalwasser, das wohltuend auf Körper und Geist wirkt. Das vielseitige Sauna-Angebot sowie der einzigartige KOSMOS beruhigen und regen gezielt die Sinne an. So setzen wir eine über 2000-jährige Bädertradition fort und verbinden Sie mit modernen Bedürfnissen. Schauen Sie sich um:

 

Bad

Sich treiben lassen

Sauna

Ganz im Moment

Terrasse

Unter freiem Himmel

Services

Kita, Shopping und mehr

Mesokosmos

Auf dieser Reise für Augen und Ohren fühlen Sie den Klang auf Ihrer Haut und betrachten dazu die Musik. Zu schön, und dennoch wahr.

Entdecken

Mikrokosmos

Der Kosmos ist Vielfalt. Nehmen Sie sich Zeit die Details wahrzunehmen, und werden Sie für einen Moment eins mit der Natur.

Makrokosmos

Ein Raum ohne Schwerkraft, unendlich weit und doch voller Geborgenheit. Im Makrokosmos verschwimmen die Grenzen von nah und fern.

Entdecken

Bereit für den Kosmos?

Nicht von dieser Welt: im «Kosmos» schweben Sie, tauchen ein und treiben davon. Mit Sounddesign von Boris Blank, Künstler des Musikduos «Yello».

Zum Kosmos

Für Sie gedacht

Sie suchen die perfekte Auszeit vom Alltag, um wieder in Balance zu kommen? Hier empfehlen wir Ihnen etwas aus unserem Angebot, bei dem wir glauben, dass es Ihnen gefallen könnte. Natürlich beraten wir Sie auch gerne jederzeit vor Ort.

Architektur und Geschichte

«Ein neues Wahrzeichen für Baden»

Es ist nicht sein erstes Wellnessprojekt, aber dafür vielleicht sein bestes: Der Stararchitekt Mario Botta hat mit dem Gebäude des FORTYSEVEN einer ganzen Stadt ein modernes, ästhetisches Wahrzeichen verliehen. Botta ist gebürtiger Tessiner, studierte in Venedig und war unter anderem für Le Corbusier tätig. Er ist bekannt für seinen rationalen Stil mit schlichten Formen und dem Spiel von Licht und Schatten.

Das Ergebnis sind fulminante Bauwerke, die dennoch leicht und elegant wirken. So auch seine Therme in Baden, die auf Naturmaterialien setzt und sich geschickt zum Fluss hin öffnet. Die Planung und Bauarbeiten der Anlage dauerten zusammen fast 8 Jahre. Eine der besten Perspektiven auf das Ergebnis erhält man von der gegenüberliegenden Flussseite in Ennetbaden.

Mehr anzeigen
Zur Projektseite

«2000 Jahre Erfahrung»

Seit wann die heissen Quellen aus der Tiefe im heutigen Baden von Menschen genutzt wurden, ist nicht genau bekannt. Sicher ist aber, dass die Römer vor mehr als 2000 Jahren eine kleine Siedlung und erste Thermen im heutigen Baden errichteten und so den Grundstein für das heutige Bäderquartier legten. Die Siedlung wurde später bekannt unter dem Namen Aquae Helveticae – Wasser oder Quellen Helvetiens.

Soldaten und Offiziere des Römischen Heers nutzten die Thermen damals rege zur Erholung und sorgten dafür, dass der Ort schnell an Wohlstand und Bekanntheit gewann. Und noch heute finden sich Zeugnisse der römischen Herrschaft in Baden und insbesondere im Bäderquartier. Archäologische Funde sind sogar Teil des FORTYSEVEN. Relikte eines ehemaligen «Kesselbads» können im Untergeschoss bestaunt werden. Damit ist die Wellness-Therme wohl das modernste, als auch das historischste Bad der Schweiz.

Mehr anzeigen
Zur Stadthistorie
HABEN SIE NOCH FRAGEN?
Tickets /ab CHF 32
Einlass garantiert

Lorem ipsum dolor

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat.

Tag der offenen Tür

Erleben Sie die Wellness-Therme noch vor der Eröffnung am 20. November 2021 bei einem Rundgang am Tag der offenen Tür.
Informationen zur Anmeldung finden Sie bald hier.

Newsletter abonnieren